• Evaluierung der Maßnahmen der 16. AMG-Novelle zur Kontrolle des Antibiotikaeinsatzes

    In der Veterinärmedizin etabliertes Maßnahmenpaket greift - Vorbeuge stärker in den Mittelpunkt rücken

  • Fakten statt Mythen

    Bundesverband für Tiergesundheit e. V. (BfT)
    sieht viele Missverständnisse
    rund um dasThema Tiergesundheit
    und fordert stärkere Ausrichtung an Fakten

  • Tiergesundheitsbranche in Bewegung

    Neue regulatorische Rahmenbedingungen und Veränderungen in Tierhaltung und Veterinärlandschaft wirken auf das Geschäftsumfeld –
    Sorge über zurückhaltende Impfbereitschaft der Tierhalter

     

  • Schnauze weg vom Grill

    Stark gewürztes Fleisch und Bier gehören in keinen Hundemagen.

19.11.2015

EPRUMA feiert 10-jähriges Bestehen

Bonn, den 19. November 2015 - Am 10. November kam EPRUMA mit Vertretern der DG SANTE der Europäischen Kommission, des Europäischen Parlamenets, Vertretern aus 8 EU-Mitgliedstaaten und verschiedenen Vertretern der Tiergesundheit und der Lebensmittelkette zusammen, um das 10-jährige Bestehen von EPRUMA, der europäischen Initiative zum verantwortungsbewussten Umgang mit Tiergesundheitsprodukten, zu würdigen. Gastherrin der Veranstaltung war MEP Julie Girling. 

Julie Girling würdigte den umfassenden Ansatz zum Tiergesundheitsmanagement für den EPRUMA sich einsetzt und beschrieb EPRUMA als einen Kristallisationspunkt für das intensive Engagement der beteiligten Organisationen für den verantwortungsbewussten Umgang. 

EPRUMA präsentiert auch eine neue Broschüre mit Ansätzen, um den vorgegebenen Rahmen des verantwortlichen Umgangs mit Antibiotika bei Lebensmittel liefernden Tieren eine Stufe weiter zu entwickeln. Das Dokument vereint dabei das umfassende Konzept mit spezifischen Ansätzen zur Optimierung der Tiergesundheit auf Betriebsebene. 

Die Broschüre ist auf der EPRUMA-Webseite verfügbar: Best Practice Framework oder kann auch auf unserer Webseite heruntergeladen werden. 


Abdruck

Abdruck Text und Foto
(nur in Verbindung mit dieser Meldung)
honorarfrei bei Quellenangabe.

Weitere Informationen:
Bundesverband für Tiergesundheit e.V.
Dr. Sabine Schüller
E-Mail bft@bft-online.de