• Evaluierung der Maßnahmen der 16. AMG-Novelle zur Kontrolle des Antibiotikaeinsatzes

    In der Veterinärmedizin etabliertes Maßnahmenpaket greift - Vorbeuge stärker in den Mittelpunkt rücken

  • Fakten statt Mythen

    Bundesverband für Tiergesundheit e. V. (BfT)
    sieht viele Missverständnisse
    rund um dasThema Tiergesundheit
    und fordert stärkere Ausrichtung an Fakten

  • Tiergesundheitsbranche in Bewegung

    Neue regulatorische Rahmenbedingungen und Veränderungen in Tierhaltung und Veterinärlandschaft wirken auf das Geschäftsumfeld –
    Sorge über zurückhaltende Impfbereitschaft der Tierhalter

     

  • Schnauze weg vom Grill

    Stark gewürztes Fleisch und Bier gehören in keinen Hundemagen.

14.11.2017

IFAH-Europe wird AnimalhealthEurope

Bonn, den 14.11.2017

Der europäische Verband für Tiergesundheit (IFAH-Europe) hat sich zu seinem 30-jährigen Bestehen im Oktober 2017 neu ausgerichtet und umbenannt zu AnimalhealthEurope. Ziel ist es, mit dem neuen Namen unmittelbar auszudrücken, wofür der Verband steht. 

Die neue Webseite gibt bereits einen Eindruck der neuen Verbandsidentität (http://www.animalhealtheurope.eu/ )

Lesen Sie dort die aktuelle Meldung zur Neuaufstellung: http://www.animalhealtheurope.eu/resources/10:introducing-animalhealtheurope-the-voice-of-the-animal-medicines-industry.html .


Abdruck

Abdruck Text und Foto
(nur in Verbindung mit dieser Meldung)
honorarfrei bei Quellenangabe.

Weitere Informationen:
Bundesverband für Tiergesundheit e.V.
Dr. Sabine Schüller
E-Mail bft@bft-online.de