• Europawahl 2019 – Tiergesundheit auch eine europäische Aufgabe

    Potential des Tiergesundheitssektors bewahren:

    Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft stärken

  • Ein Hoch auf die Tierimpfung!

    Anlässlich des Welttags der Tierimpfung am 20.04.2019

    erinnert der BfT an die Bedeutung der Impfung für die Tiergesundheit.

  • Zeitiges Frühjahr weckt die Lebensgeister
    der Zecken

    Hunde und Katzen sollten möglichst ganzjährig vor
    den lästigen Blutsaugern geschützt werden.

  • Das West-Nil-Virus ist in Deutschland angekommen

    In betroffenen Regionen empfiehlt die Ständige Impfkommission Veterinärmedizin (StIKo Vet)

    - Impfungen bei Pferden

  • Der große Kampf gegen den Hunger

    Landwirtschaft ist elementarer Bestandteil der Agenda 2030 –

    Forschung für Tiergesundheit ein wichtiges Element

15.01.2018

Statements zur Bedeutung von Tierarzneimitteln für gesunde Tiere und eine nachhaltige Lebensmittelproduktion

„Ohne Tierarzneimittel kein Tier- und Verbraucherschutz“, sagt Dr. Sabine Schüller, Geschäftsführerin des Bundesverbandes für Tiergesundheit e.V. (BfT). „Tierärzte setzen deutlich weniger Antibiotika ein. Innerhalb von fünf Jahren wurde die Menge um rd. 57 Prozent reduziert. Durch ein umfassendes Tiergesundheits- und Hygienemanagement kann der Landwirt mit seinem betreuenden Tierarzt Krankheiten verhüten. Dies dient dem Tierwohl und der nachhaltigen Produktion sicherer Lebensmittel.“

Folgende Grafik verdeutlicht die Reduktion der Antibiotikaabgabemengen durch Minimierungskonzepte, die auf den Prinzipien des verantwortungsvollen Umgangs mit Antibiotika fußen. Grafik: Wirkstoffabgaben 2011-2016

„Nur mit gesunden Tieren kann der Landwirt nachhaltig wirtschaften und qualitativ hochwertige Lebensmittel erzeugen“, sagt Dr. Sabine Schüller, Geschäftsführerin des Bundesverbandes für Tiergesundheit e.V. (BfT).

Folgende Infografik zeigt Beispiele, welchen Nutzen gesunde Tiere für eine nachhaltige Produktion sicherer Lebensmittel haben. Infografik

 

Abdruck

Abdruck der Themen
(nur in Verbindung mit dieser Meldung)
honorarfrei bei Quellenangabe.

Weitere Informationen:
Bundesverband für Tiergesundheit e.V.
Dr. Sabine Schüller,
E-Mail bft@bft-online.de