• Augen auf bei der Ohrengesundheit

    Sie hängen oder stehen, sind mal länger oder kürzer – Hundeohren sind so unterschiedlich wie die Vielfalt der Hunderassen. In der Regel sind die filigranen Gebilde erstaunlich robust und bedürfen keiner besonderen Pflege. Doch es gibt auch Ausnahmen...

  • Tierseuchen verursachen große Schäden

    Der Ausbruch bekannter sowie die Einschleppung neuer Tierseuchen stellen eine immerwährende, ernst zu nehmende Bedrohung für die Tierbestände dar. Einige Infektionskrankheiten können auch auf den Menschen übertragen werden...

  • Reisen mit dem Hund: Tipps für eine gute Fahrt

    Reisen ist für den Hund oftmals mit Stress verbunden. Die hundegerechte Urlaubsplanung macht es Mensch und Tier leichter. Viele Maßnahmen sind problemlos umsetzbar, zeigen aber dennoch große Wirkung ...

    Foto: BfT/Ingrid Pakats/Shutterstock
  • Hitzestress belastet Schweine, Rinder und Geflügel

    Der Klimawandel führt auch in Deutschland zu immer längeren und heißeren Hitzeperioden. Die Sommer 2018, 2019 und 2020 haben sich in das nationale Gedächtnis geradezu „eingebrannt“. Extreme Temperaturen belasten nicht nur die Menschen, sondern auch die landwirtschaftlichen Nutztiere. Tierhalter müssen darauf reagieren...

16.10.2014

Rund um Hund und Katze

Seit fünf Jahren jeden Monat ein interessantes Gesundheitsthema

Bonn, 16.10.2014 - Kurz und verständlich, versehen mit tiefer reichenden Hintergrundinformationen – so präsentiert sich die Initiative Kleintiergesundheit des Bundesverbandes für Tiergesundheit (BfT).

Seit nunmehr fünf Jahren stellt der BfT unter dem Überbegriff „Kleintiergesundheit“ jeden Monat ein anderes Gesundheitsthema vor. Adressaten sind die Tierhalter bzw. die Medien, die von Hunde- und Katzenbesitzern gelesen werden. Dazu zählen selbstverständlich auch die Tagespresse, Tier-und Freizeitmagazine und Internetportale oder auch Agrarfachzeitschriften. Zu jeder Meldung stellt der BfT ein aussagekräftiges, ansprechendes Foto zur Verfügung.

Viele Medien schätzen den regelmäßigen Erscheinungstermin und die gut verständliche Aufmachung auch komplexer Gesundheitsthemen in wenigen Worten. Aber auch die ausführlichen Hintergrundinformationen stoßen zunehmend bei den Fachzeitungen aus dem Kleintierbereich auf Interesse. Damit hat die Initiative ihr selbst gestecktes Ziel in weiten Teilen erreicht: Das Interesse an der Kleintiergesundheit zu wecken und sich bei den Medien einen Namen als Lieferant fachlich sauber recherchierter und für die Leser relevanter Themen zu positionieren.

Die Themen der Meldungen reichen dabei von der Flohprophylaxe, Parasitenbekämpfung und Impfung bei Hund und Katze über schwerwiegende Erkrankungen innerer Organe bis hin zu Spezialthemen wie Zahn- oder Ohrpflege. Auch ob Silvesterlärm oder Weihnachtsschokolade den Tieren schadet oder warum ein Hund keinen Schnee fressen sollte, sind Themen, die gut ankommen. Insgesamt hat der BfT bereits weit über 50 firmen- und produktneutrale Meldungen und Fotos zur Verfügung gestellt.

Alle Meldungen und Fotos stehen darüber hinaus auf der BfT-Internetseite www.bft-online.de auch nach dem jeweiligen Erscheinungsmonat zum freien Download zur Verfügung.

Weitere Informationen erteilt der Bundesverband für Tiergesundheit,

Dr. Sabine Schüller , Schwertberger Str. 14, 53177 Bonn,

Tel. 0228/31 82 96, email bft@bft-online.de

● ● ● ● ● ● ● ●

Pressekontakt:

Dr. Sabine Schüller

Tel. 0228/31 82 96, email bft@bft-online.de


Abdruck

Abdruck Text und Foto
(nur in Verbindung mit dieser Meldung)
honorarfrei bei Quellenangabe.

Weitere Informationen:
Bundesverband für Tiergesundheit e.V.
Dr. Sabine Schüller
E-Mail bft@bft-online.de

BfT Abo Service

Sobald es neue Inhalte in diesem Bereich gibt,
können wir Sie per E-Mail benachrichtigen.
Hier können Sie sich anmelden.