• Körper und Geist auf Trab bringen – auch bei Hunden

    Mit Hunden lässt sich wunderbar Zeit verbringen. Spaziergänge sind gesund für Mensch und Tier. Wichtig ist es, die eigenen Grenzen der Leistungsfähigkeit und die des Vierbeiners richtig einzuschätzen ...

    Foto: Shutterstock
  • Regelmäßige Impfung schützt Hund und Katze ein Leben lang

    Die Impfung ist wichtiger Bestandteil der Gesundheitsvorsorge bei Klein- und Heimtieren, und zwar lebenslang. Der Welttag der Tierimpfung am 20. April jeden Jahres möchte das Gesundheitsbewusstsein der Tierhalter schärfen und wachhalten ...

    Foto: BfT / Klostermann
  • Zeckenschutz ist keine Frage der Saison

    Auch wenn Zecken mit steigenden Temperaturen besonders aktiv werden, müssen Hunde- und Katzenbesitzer beim Zeckenschutz umdenken ...

    Foto: BfT/K. Thalhofer/123rf
  • Wenn Plaque zur Plage wird

    Tiergerechte Zahnpflege ist kein kosmetischer Luxus, denn gesunde Zähne sind ein wichtiger Baustein für die Gesundheit von Hund und Katze. Einfacher Zahnbelag wächst sich in zunehmendem Alter zu einem massiven Problem aus ...

19.11.2015

EPRUMA feiert 10-jähriges Bestehen

Bonn, den 19. November 2015 - Am 10. November kam EPRUMA mit Vertretern der DG SANTE der Europäischen Kommission, des Europäischen Parlamenets, Vertretern aus 8 EU-Mitgliedstaaten und verschiedenen Vertretern der Tiergesundheit und der Lebensmittelkette zusammen, um das 10-jährige Bestehen von EPRUMA, der europäischen Initiative zum verantwortungsbewussten Umgang mit Tiergesundheitsprodukten, zu würdigen. Gastherrin der Veranstaltung war MEP Julie Girling. 

Julie Girling würdigte den umfassenden Ansatz zum Tiergesundheitsmanagement für den EPRUMA sich einsetzt und beschrieb EPRUMA als einen Kristallisationspunkt für das intensive Engagement der beteiligten Organisationen für den verantwortungsbewussten Umgang. 

EPRUMA präsentiert auch eine neue Broschüre mit Ansätzen, um den vorgegebenen Rahmen des verantwortlichen Umgangs mit Antibiotika bei Lebensmittel liefernden Tieren eine Stufe weiter zu entwickeln. Das Dokument vereint dabei das umfassende Konzept mit spezifischen Ansätzen zur Optimierung der Tiergesundheit auf Betriebsebene. 

Die Broschüre ist auf der EPRUMA-Webseite verfügbar: Best Practice Framework oder kann auch auf unserer Webseite heruntergeladen werden. 


Abdruck

Abdruck Text und Foto
(nur in Verbindung mit dieser Meldung)
honorarfrei bei Quellenangabe.

Weitere Informationen:
Bundesverband für Tiergesundheit e.V.
Dr. Sabine Schüller
E-Mail bft@bft-online.de

BfT Abo Service

Sobald es neue Inhalte in diesem Bereich gibt,
können wir Sie per E-Mail benachrichtigen.
Hier können Sie sich anmelden.